< View all news

Mathew Chittazhathu - Auf der anderen Seite des Tisches

10 Jun 2021

Mathew, Mitgründer und CEO von Adresta, kommt aus der "Corporate"-Welt und hat einen Hintergrund in der Versicherungs- und Innovationsbranche. Er arbeitete für mehrere Versicherungsunternehmen, angefangen mit seiner Ausbildung bei SwissLife. Bei der Helvetia Versicherungsgruppe leitete er mehrere Innovationsprojekte und war auch für das gruppenweite Artificial Intelligence Framework und Blockchain-Programm verantwortlich. In seiner Rolle als Stream Owner von Corporate Incubation entwickelte er ein Konzept, das sich nun in ein erfolgreiches Unternehmen namens Adresta AG verwandelt hat. 

 

 

 
 
Probleme lösen und Herausforderungen meistern
Mathew hat sich nie gescheut, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Ging es nun darum, alle 150 Pokemons zu fangen, sich in Basketballschlachten mit weitaus besseren Spielern zu verwickeln oder seinen Master-Abschluss zu machen, während er zu 100 % als Projektmanager arbeitete.
 
Er spezialisierte sich auf den Bereich Innovation und stieg bei der Helvetia Versicherungsgruppe ein. In seiner Rolle als Senior Manager Innovation war er für die Suche nach neuen Geschäftsmodellen für den Versicherungskonzern verantwortlich und bemühte sich auch, die digitale Transformation der Helvetia voranzutreiben. Dies tat er, indem er entweder intern Ideen inkubierte oder mit Startups zusammenarbeitete. Mathew ist erfahren darin, potenzielle Anwendungsfälle zu erforschen, von denen die Geschäftseinheiten profitieren, und diese mit den Unternehmensgruppen zu skalieren.
 
Während seiner Zeit in der Versicherungsbranche hatte Mathew viel Kontakt zu Startups, um an verschiedenen Projekten mitzuarbeiten. Er war immer inspiriert von ihrer Leidenschaft, ihrem Antrieb und ihrer Einstellung, alles zu geben. Ausserdem war er auch für das interne Blockchain-Programm zuständig. Am Anfang ging es eher darum, die gesamte Helvetia-Gruppe über diese neue Technologie aufzuklären. Er erläuterte die potenziellen Vorteile anhand von bestehenden Anwendungsfällen und Projekten. Eines der internen Projekte weckte sein Interesse, als er ein Vertrauensdilemma auf dem Secondhand-Markt für Uhren beobachtete. Der Rest ist Geschichte.
 
Heute ist es ein ganz anderes Ballspiel
Mathew und sein Team finden sich auf der anderen Seite des Tisches wieder. Sie sind das Startup mit einer Vision. Was Mathew und sein Team jetzt antreibt, ist die Möglichkeit, eine Delle in die Luxuswelt zu machen, indem sie etwas auf den Tisch bringen, an das sie leidenschaftlich glauben. Das Team war in der Lage, Kunden, Partner und Investoren zu motivieren, für eine spannende Reise an Bord zu kommen. Adresta konzentriert sich darauf, Uhrenbesitzern, Sammlern und Liebhabern das beste Kundenerlebnis zu bieten.

 

Mehr Interviews mit Mathew

Interview about Adresta mit Mathew im IT Magazine / Technologie-Interview mit Mathew im WatchPro  / Interview über die Lösung von Adresta mit Mathew im Europastar (ENG) / Interview mit Mathew und der Helvetia / Interview mit Mathew über das Microsoft for Startup Program

Interview mit Mathew über das Potenzial neuer Technologien für die Luxusgüterindustrie:

 

 

 

 

Neuer Call-to-Action     Neuer Call-to-Action

1-1

 

< View all news